GPS Werkstatt Jever

Berufliche Bildung und Arbeit

Die Werkstatt Jever befindet sich im Gewerbegebiet der friesischen Kleinstadt Jever. Die Beschäftigten wohnen außer in Jever in den kleinen Ortschaften des nördlichen Friesland von Sande bis Hooksiel. Für den Weg zur Arbeit sorgt ein fester Fahrdienst, der auch individuelle Arbeitszeiten berücksichtigt.

Offene und helle Räume sowie warme Farben prägen die freundliche Atmosphäre der verschiedenen Gebäude. Für die Tagesförderstätte wurde die Einrichtung im Jahr 2008 um einen großzügigen Bereich erweitert.

Die in Jever angebotene Arbeit hat einen Schwerpunkt bei der Kabelkonfektionierung, Montagearbeiten und Verpackungsarbeiten.

Darunter sind sowohl Handarbeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden als auch Arbeiten an Maschinen bis hin zu computergesteuerten Automaten.

Typische Produkte der letzten Zeit waren: Leitungen für Halogenlampen, Kabelbäume für medizinisch-technische Geräte, Elektro-Konsolen für Badmöbel und verschiedene Verpackungsarbeiten.

Neben der betreuten Arbeit gehören Bildungs- und Freizeitangebote zum Leistungsumfang: Sport (Schwimmen, Badminton, Leichtathletik), Lesen, Rechnen, Schreiben, Ernährungsberatung, Musik, eigene Bibliothek, Tanzen, Tagesfahrten.

Zurzeit werden in der Werkstatt Jever ca. 230 Menschen in 15 Gruppen betreut und gefördert. Die Gruppenstärke in den Produktionsgruppen beträgt im Schnitt 12 Beschäftigte, in der Tagesförderstätte 5 Beschäftigte, und im Berufsbildungsbereich werden in der Regel 6 Beschäftigte pro Gruppe betreut.

Die Werkstatt Jever wird von einem Förderverein unterstützt, der mit Spenden und Eigenleistungen z.B. die Atmosphäre der Räume verbessert und sich an geselligen Veranstaltungen beteiligt.

bildlogo_foerderverein2.png
gps_jever_werkstatt.jpg
gps_jever_werkstatt.jpg
gps_jever_werkstatt.jpg
gps_logo.png
werkstatt_d.png
werkstatt_e.png
werkstatt_f.png